Neue Formate für das Handwerk von morgen!

„Zunft mit Zukunft“ soll das regionale Handwerk einmal jährlich für Zukunftsthemen sensibilisieren und begeistern. Erstmals in Form eines Barcamps bringt dieses Format die Digitalszene und das Handwerk der Region zusammen.

Das Barcamp dient dem gegenseitigen Austausch von Erfahrungen und Wissen. In den zahlreichen Pausen und auf der Abendveranstaltung bietet sich darüber hinaus ausreichend Anlass zum Networking.

Sind Sie auf der Suche nach fachlichem Input zu aktuellen Themen und gleichzeitig genügend Raum und Zeit für das Arbeiten an den individuellen Fragestellungen? Dann kommen Sie zum Barcamp!

Hansestadt

0

Tage

0

Orte

0

Plätze

0

Programm

ABGESAGT: Freitag, 20. Mai 2022, Zeughaus Wismar (Ulmenstraße 15, 23966 Wismar)

Das Barcamp beginnt um 9 Uhr mit einem Input von Christoph Krause. Er ist Designer, Schnellredner & Digital-Stratege und wird die Veranstaltung moderieren. Christoph  Krause leitet das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk in Koblenz, das seit Kurzem Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk heißt. Er berät seit zehn Jahren Handwerksunternehmen bei der Einführung und Umsetzung digitaler Lösungen.

Im Anschluss werden die Sessions organisiert und auf die Räume aufgeteilt.

Wie bei Barcamps üblich: Jeder kann eine Session anbieten, es gibt kein festgelegtes Programm. Die Themen sind entsprechend vielfältig. Mehrere Sessions finden parallel statt, so dass sich jeder die Themen aussuchen kann, die ihn gerade am meisten interessieren und bewegen. Neben den Sessions wird es genügend Zeit zum Austausch geben. In der schönen Location nahe des Hafens ist ausreichend Platz dafür.

Am Freitagabend findet eine Barcamp-Party auf dem Campus der Hochschule Wismar statt. Bei der „StartUpYard“ erwarten uns kühle Getränke, Snacks und Musik.

ABGESAGT: Samstag, 21. Mai 2022, InnovationPort Wismar (Stockholmer Straße 15, 23966 Wismar)
Ab 9 Uhr öffnet der InnovationPort Wismar seine Tore für uns. Nach einer kurzen Reflexion des Vortags pitchen drei Unternehmen Ihre aktuellen Projekte. Im Anschluss können ihre vorgestellten Projekte und die Themen vom Vortag in weiteren Sessions vertieft werden. Das offizielle Barcamp endet um 14 Uhr.

    Expand/Close
  • Was ist ein Barcamp?

    Ein Barcamp ist ein innovatives Veranstaltungskonzept. Es handelt sich um eine offene Tagung mit offenen Workshops. Daher spricht man auch gern von einer “Unkonferenz“, da im Gegensatz zu klassischen Konferenzen alle Teilnehmer aktiv Inhalte und Ablauf der Veranstaltung gestalten. Das genaue Programm ist vorher noch nicht bekannt und wird erst am Morgen gemeinsam mit allen Teilnehmern für den anstehenden Tag zusammengestellt.

    Dazu kann jeder Interessent in 45-minütigen Sessions sein Wissen mit den anderen Teilnehmern austauschen. Es werden eigene Projekte vorgestellt, Erfahrungen geteilt, Probleme erörtert oder Ideen diskutiert. Dabei steht der Austausch im Vordergrund. Frontalvorträge sind eher die Ausnahme, es geht mehr um einen Dialog zwischen den Teilnehmern. So ist Expertenwissen keine Voraussetzung für eine Session. Im Gegenteil, man kann in Diskussionsrunden mit den anderen Teilnehmern auch das Wissen in der Gruppe teilen.

    Die thematischen Schwerpunkte liegen bei einem Barcamp in erster Linie im Bereich der Digitalisierung. Da sich „Zunft mit Zukunft“ auf die Zukunft des Handwerks konzentriert, werden die Themen in erster Linie eine Relevanz zu digitalen Lösungen, Nachhaltigkeit und dem Nachwuchs im Handwerk haben.

    Den größten Nutzen haben die Teilnehmer eines Barcamps, wenn sie viele Fragen stellen oder selbst eine Session anbieten.

  • An wen richtet sich das Barcamp?

    Das Barcamp richtet sich an alle Handwerker, digitale Macher und Interessierte, die sich mit dem Thema "Handwerk der Zukunft" beschäftigen wollen.

  • Wer organisiert das Barcamp?

    Die Veranstaltung wird durchgeführt von der Handwerkskammer Schwerin mit Unterstütung durch den InnovationPort Wismar und das Robert-Schmidt-Institut der Hochschule Wismar.

  • Wo findet das Barcamp statt?

    Wir starten am Freitag im Zeughaus Wismar (Ulmenstraße 15, 23966 Wismar).
    Abends geht es auf dem Campus der Hochschule Wismar an der StartUpYard (Philipp-Müller-Straße 14, 23966 Wismar) weiter.

    Am Samstag treffen wir uns im InnovationPort Wismar (Stockholmer Str. 16, 23966 Wismar).

  • Wen treffe ich auf dem Barcamp?

    Die Teilnehmer kommen unter anderem aus dem Handwerk, der Wirtschaft und der Wissenschaft.
    Nutzen Sie die Chance um bspw. mit Studierenden und wissenschaftlichen Experten der Hochschule Wismar in Kontakt zu treten. Die Berater der Handwerkskammer Schwerin unterstützen Sie bei der Kontaktaufnahme.

  • Was ist der InnovationPort?

    Der InnovationPort ist ein Hafen für innovative Ideen und für Fragestellungen rund um die digitale Transformation. Er ist eines der sechs digitalen Innovationszentren in Mecklenburg-Vorpommern und steht unter der Dachmarke „Digitales MV“. Standort ist das ehemalige Werk­statt- und Sozialgebäude des Kruse-Speichers im Wismarer Hafen in der Stockholmer Straße 16.

    Die Angebote richten sich an digitale und innovative Gründungsinteressierte und Unternehmen, die den Aus­tausch im digitalen Strategiewandel suchen sowie alle diejenigen, welche die Co-Working Szene bewusst nutzen möchten, um aus dem klassischen Workflow auszubrechen.

  • Was ist die StartUpYard?

    Die StartUpYard ist eine interdisziplinäre Ideenwerkstatt auf dem Campus der Hochschule Wismar. Hier können sich Studierende der drei Fakultäten ausprobieren, an eigenen Ideen tüfteln und gegenständliche als auch digitale Prototypen entwickeln. Die Ausstattung beginnt beim 3D-Drucker und reicht im Verbund der Campuswerkstätten bis hin zur CNC-Technologie. Werkstatt und gängige Materialien können kostenfrei genutzt werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, denn Crew und studentische Lotsen stehen mit Rat und Tat zur Seite. In Workshops, Wettbewerben, Seminaren und persönlichen Coachings werden notwendige Kompetenzen vermittelt und ausgereifte Ideen bei der Gründung begleitet. Die Angebote richten sich an Hochschulangehörige, die Ideen entwickeln und/oder umsetzen wollen und Unternehmen, die Problemstellungen gemeinsam mit Studierenden bearbeiten möchten.

Kontakt

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!

Kontaktformular: